top of page
Suche
  • AutorenbildThomas Eckereder

Erhöhung der Spuckbusse in Wallisellen


Spucken kostet neu 200 Franken in Wallisellen. Die Gemeindeversammlung hat die neue Polizeiverordnung angenommen. Darin enthalten ist wiederum ein Spuckverbot. Wie der separaten Bussenliste (genehmigt durch den Stadtrat) zu entnehmen ist, kostet Spucken auf den Boden nicht mehr 30, sondern neu 200 Franken. Im Videobeitrag vom Schweizer Fernsehen, Sendung Schweiz Aktuell, wurde das Thema vertieft.


Kommentar von Stadtrat Thomas Eckereder:

Die Erhöhung der Busse von 30 CHF auf 200 CHF hat in diversen Medien (Zürcher Unterländer, 20min u.v.m) für etwas Aufruhr gesorgt. Den einen viel zu teuer, den anderen gerade recht und den Dritten sogar noch zu wenig. Ich als zuständiger Stadtrat stehe zur gemachten Aussage im Beitrag, dass 200 CHF angebracht sind, weil diese weh tun in der Brieftasche und sich das dann jeder gu überlegt. Die Stadtpolizei Wallisellen wird die Angelegenheit aber angemessen in der täglichen Patrouillen Arbeit umsetzen.

14 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page